Aktuelles

FILMSCREENING 24.4.2022 AMERIKAHAUS München

Dieser Film erzählt die Geschichte der Frauen, u.a. von den ersten Bundesministerinnen Elisabeth Schwarzhaupt und Rita Süssmuth in der Bonner Republik, die sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen gegen erfolgsbesessene und amtstrunkene Männer wie echte Pionierinnen buchstäblich erkämpfen mussten.

„Rebellinnen“: Die Ausstellung über starke Frauen

„Rebellinnen“ präsentiert Frauen aus verschiedenen Jahrhunderten: Sophie Scholl, Elisabeth Schwarzhaupt, Marlene Dietrich, Aenne Burda oder Wibke Bruhns. Sie alle verbindet, dass sie sich dafür eingesetzt haben, die Gesellschaft zu verändern. Ihre Lebenswege ermutigen uns dazu, unseren eigenen Weg zu gehen und unsere Ziele nicht aus den Augen zu verlieren.

Die erste Frau in der Bundesregierung

In der Präsentation von Magister Harald Ille wird Elisabeth Schwarzhaupt nicht nur in ihrer Rolle als erste Ministerin im Kabinett von Konrad Adenauer vorgestellt, sondern auch als Vorreiterin in vielen anderen von Männern dominierten gesellschaftlichen Bereichen portraitiert.


Veranstaltungen

Vortrag: Wider die gläserne Decke

17. März 2021 Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März und des Women’s History Month in den USA, in dessen Rahmen den ganzen März über die Errungenschaften von Frauen besonders gewürdigt werden.

Weiterlesen »


Wichtiges und Wissenswertes

Die ersten Ihrer Art

Die ersten ihrer Art

Heike Specht arbeitet heraus, wie Diversität und Parität mehr Perspektiven in Debatten bringt und wie Frauen, u.a. Elisabeth Schwarzhaupt, entscheidend zum modernen Deutschland beigetragen haben.

CIVIS mit SONDE

Die Print-Publikation der Christlich-Demokratischen Union vom Dezember 2020 ruft: „Frauen an den Start!“ Auf dem Titel: Die erste Frau, die in der CDU richtig Karriere gemacht hat: Erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag, erste Ministerin. Das Heft widmet ihr zwei Kapitel.

15600547

Parität Jetzt!

"Männer und Frauen sind gleichberechtigt." Dieser Satz wurde vor über 70 Jahren im Grundgesetz verankert, aber politisch fehlt bis heute der Wille zur konsequenten Umsetzung. "Wir Frauen", so Rita Süssmuth, "wurden immer schon gebraucht, aber mit unseren Fähigkeiten und Kompetenzen nicht anerkannt."

In der Männerrepublik

Torsten Körner betrachtet die „Männerrepublik“ und zeigt in seinem Buch, „wie Frauen die Politik erobern“. Schon im zweiten Kapitel schreibt er über Elisabeth Schwarzhaupts Weg in die Bundesregierung – und insgesamt über die Schwierigkeiten, denen Frauen in der Politik der Bundesrepublik gegenüberstehen.

Erste Ministerin der Bundesrepublik

Konrad Adenauer hatte eine Frau in ein Ministeramt berufen: Elisabeth Schwarzhaupt, die die Verantwortung für das Gesundheitswesen übernahm. Eine interessantes Stück der Nachkriegsgeschichte.

Das Ja zur Politik

Auf dem Weg zu mehr Geschlechtergleichheit hat die Gründergeneration unter den weiblichen Bundestagsabgeordneten ein verändertes Bewusstsein geschaffen.

Elisabeth Schwarzhaupt

Das Porträt und der Lebensweg einer streitbaren Politikerin und Christin mit Erinnerungen u.a. von Angela Merkel, Liselotte Funcke und Werner Dollinger.